Botox

Anwendung findet Botox bei

  • übermäßigem Schwitzen – Hyperhydrose
  • Reduktion von Mimikfalten Zornesfalten oder Krähenfüßen

Wie erfolgt eine Botoxbehandlung?

Beim ersten Termin wird mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch durchgeführt, noch am selben Tag können Sie mit der Behandlung starten. Alle Botoxbehandlungen werden immer auf 2 Sitzungen aufgeteilt, was den Vorteil hat, dass man Überspritzungen und einen “starren Gesichtsausdruck” vermeiden kann.

Eine Botoxbehandlung wird mit einer sehr dünnen Nadel durchgeführt, welche dafür sorgt kaum Schmerzen zu bereiten. Das Ergebnis ist nach 6-14 Tagen sichtbar. Je nach verwendeter Dosis und Areal hält die Wirkung zwischen 3 bis 6 Monaten an. Nach der ersten Behandlung wird das bestehende Ergebnis kostenfrei optimiert.

Wird die Behandlung im selben Areal wiederholt, tritt der sogenannte „Botoxeffekt“ ein. Das heißt, dass die Muskeln die Faltenbildung zunehmend verlernen und das Ergebnis immer länger anhält.

Was ist nach einer Botoxbehandlung zu beachten?

Botox wird sehr präzise in die Muskeln eingespritzt, welche die Falten verursachen. Bis die Wirkung der Botox Faltenbehandlung einsetzt, was circa nach einer Woche zu erwarten ist, ist es wichtig, dass kein großer Druck im Behandlungsbereich ausgeübt wird. Man sollte beispielsweise eine Kosmetikbehandlungen vermeiden. Ebenso sollte man Saunagänge, Dampfbäder oder Solarium/Sonnenbaden für diese Dauer meiden, da eine erhöhte Körpertemperatur die Wirkdauer des Botox vermindern kann. Sie können aber wie gewohnt ihre Gesichtspflege oder einer sportlichen Betätigung nachgehen.

Preis

ab € 220, abhängig von der Region.